Bezirksverband der Kleingärtner Berlin-Wilmersdorf e. V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 22.05.2019 um 11:41 Uhr

Berliner Kleingärtner luden zur Kleingartenwanderung 2019 ein

Am 12. Mai 2019 versammelten sich bei schönstem Frühlingswetter ca. 50 Wanderlustige zur Kleingartenwanderung der Bezirksverbände Marzahn und Hellersdorf der Gartenfreunde. Unter ihnen auch die Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses Marion Platta und Kristian Ronneburg (beide Fraktion Die Linke). Die Teilnehmer kamen aus den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und Treptow. Die Kleingartenwanderung hat eine lange Tradition. Sie wurde im Jahr 2009 ins Leben gerufen.


Die Wanderroute begann am S-Bahnhof Kaulsdorf und führte durch die Kleingartenanlagen Goldkörnchen, Elsenstraße, Kressenweg, Wickenweg, Werbellinbecken und Kaulsdorfer Busch. Eine Zwischenstation war zudem der Aussichtspunkt Berliner Balkon, ein unbebauter Hang und Übergang von der Barnim-Hochebene zum Berliner Urstromtal.


Die Wanderer konnten sich an blühenden und gepflegten Kleingärten erfreuen. Vorstandsmitglieder stellten die einzelnen Anlagen mit ihrer Geschichte, Aktivitäten und Besonderheiten vor. Einige Anlagen sind besonders stolz auf Lehr- und Schaugärten, Lehrpfade, Insektenhotels, Nistkästen, Bienstöcke und Vereinsheime. Wanderer und Kleingärtner kamen schnell ins Gespräch und tauschen Gartenwissen aus. Viele Fragen wurden sachkundig beantwortet.


Nach ca. neun Kilometern Wanderstrecke stärkten sich die Teilnehmer mit Bratwürsten, Eis und Getränken in der Vereinsgaststätte Kaulsdorfer Busch.


Der Landesverband bedankt sich bei allen Organisatoren für diese gelungene Präsentation des Berliner Kleingartenwesens.


Bericht und Fotos: Andreas Rinner