Bezirksverband der Kleingärtner Berlin-Wilmersdorf e. V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 04.11.2020 um 15:00 Uhr

Stellungnahmen zum KEP 2030 und zum Brief von Staatssekretär Tidow

Worum geht es?  Ende August wurde der Kleingartenentwicklungsplan (KEP) 2030 von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gegen den Rat der Bürgermeister ohne große Änderungen dem Abgeordnetenhaus Berlin vorgelegt. Umweltsenatorin Regine Günther sagte im Parlament, dass die damit verbundene Verlängerung der Schutzfrist für gefährdete Kleingartenanlagen ein großer Erfolg sei. Die Politikerin behauptete auch „Mit dem Kleingartensterben haben wir Schluss gemacht“. Der Landesverband Berlin der Gartenfreunde hatte Ende August darauf in einer Pressemitteilung Stellung genommen.


Nun hat der Staatssekretär für Umwelt und Verkehr, Stefan Tidow, den KEP 2030 aus seiner Senatsverwaltung in einem Brief an alle Berliner Gartenfreunde verteidigt. Dieser Brief ist in der November-Ausgabe 2020 der Verbandszeitschrift ‚Berliner Gartenfreund‘ und hier online in den News vom 06.10.2020 veröffentlich worden.


Finden Sie hier die Reaktionen von Bezirksverbänden und die des Landesverbandes auf den Brief von Herrn Tidow. Die Stellungnahmen erscheinen auch in der Dezember-Ausgabe der Verbandszeitschrift.

Dokumente: